Freitag, 29. Juli 2016

Rezension - Die mir den Tod wünschen - Michael Koryta






              Autor: Michael Koryta
       Seiten: 480 Seiten
             Verlag: Heyne Verlag
  Genre: Thriller
Preis: 12,99€



Inhalt:

An einem stürmischen Tag wird der vierzehnjährige Jace Zeuge eines brutalen Mordes. Jace kann entkommen – doch er weiß, dass die Verbrecher ihn gesehen haben. Die Blackwell-Brüder, ein psychopathisches Killer-Duo, wollen seinen Tod. Jace kann niemandem mehr vertrauen. Unter neuer Identität soll er in Montana Zuflucht finden. Ethan Serbin, ein erfahrener Überlebensspezialist, steht ihm in der gnadenlosen Bergwelt zur Seite. Derweil bahnen sich die beiden Killer ihren blutigen Weg und kreisen ihre Opfer immer weiter ein. Für Ethan und Jace beginnt ein furioser Höllenritt … Bild- und Textquelle




Eigene Meinung:

Das Buch "Die mir den Tod wünschen" hat mich absolut umgehauen. Michael Koryta hat einen wahnsinnig tollen Schreibstil. Er hat die Umgebung in seinem Buch sehr gut beschrieben wodurch man sich auch sehr gut alles vor seinem inneren Auge vorstellen kann. Michael Koryta hat eine tolle Atmosphäre in dem Buch erzeugt und das fand ich richtig klasse. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und ich konnte das Buch deshalb nur schwer aus der Hand legen.

Die Charaktere hat der Autor sehr gut gewählt und man konnte sich in die Personen sehr gut hineinfühlen- und denken. Den Hauptprotagonisten Jace fand ich sehr sympathisch und authentisch beschrieben. Ich habe mit ihm sehr mitgelitten und fand den Mut den er in manchen Situatonen aufbrachte sehr außergewöhnlich. Die beiden Brüder fand ich ziemlich krass und jagten mir einen  Schauer über den Rücken. Ihre Art wie die beiden kommuniziert haben und ihre kalte und berechnende Art fand ich sehr toll beschrieben.

Mein Fazit:

Michael Koryta hat einen sehr flüssigen und lockeren Schreibstil der einem am Lesen hält. Mit seinem Debüt hat er einen sehr spannenden und gruseligen Thriller geschaffen. Der Spannungsbogen bleibt im Buch immer sehr weit oben wodurch ich das Buch sehr schlecht aus der Hand legen konnte. Michael Koryta hat mich mit seinem Buch Vollkommen Überzeugen können.

Ich gebe dem Buch 5 - 5 Sternen.


Kommentare:

  1. Moin Bene,

    das Cover hat mich schon mehrmals in Buchhandlungen angelächelt. Nach deiner Rezi werde ich mir das Buch sicherlich mal anschaffen!

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Ja mach das! Ich fand das Buch so spannend und gut geschrieben. Du wirst es auf keinen Fall bereuen
    LG Benedikt :)

    AntwortenLöschen